Starte mit Ordnung & befreiter Energie in den Herbst – inkl. Checkliste zum Download

Starte mit Ordnung & befreiter Energie in den Herbst – inkl. Checkliste zum Download

Starte mit Ordnung & befreiter Energie in den Herbst – inkl. Checkliste:
„Was du jetzt wegsortieren und ausmisten kannst“ als PDF-Download

Der Herbst ist von der Energie und seiner Qualität, eine wunderbare Zeit, in der du Ordnung schaffen, ausmisten, loslassen und klären kannst, was du nicht mehr in deinem Zuhause und Leben brauchst oder haben willst.

Daher ist die Natur für uns ein weiser Ratgeber und Vorbild. Wenn die Blätter von Bäumen und Sträuchern ihre Farbe verlieren, fallen sie wie ganz selbstverständlich von den Ästen. Damit ist die Natur komplett auf Rückzug eingestellt und macht eine Pause, um in dieser Ruhephase neue Kräfte zu sammeln.

Entsprechend dieser Jahreszeit ist die energetische Qualität trennend, was ja genau zum Thema aussortieren passt und die Energien von Loslassen unterstützt.

Auch das vorherrschenden Element Metall bringt dies gut zum Ausdruck. Es steht für die klare Fähigkeit zu unterscheiden, nämlich die Spreu vom Weizen trennen. Genau diese benötigst du beim Ausmisten.

Wie die Herbst-Energie dich unterstützen kann, Klarheit und Freiraum für das neue Jahr zu schaffen.

Darüber habe ich mit Gabriele Thies gesprochen. Gabriele ist OrganisationsCoach für mehr Struktur im Business & Alltag.

Mehr Klarheit und Freiraum im Zuhause und Business. Wie die Herbst-Energie uns dabei unterstützt

Das Video findest du auf Youtube in Gabrieles Kanal.

Der Herbst unterstützt uns, zu reflektieren, integrieren, aber auch zu behüten und zu bewahren.

Seine Energie beinhaltet:

Loslassen und trennen. Somit kann sich neuer FreiRaum bilden.

Es entsteht wieder Klarheit, Struktur und Ordnung!

Du wirst von der Herbst-Energie unterstützt mit:

  • Struktur
  • Ordnung
  • Klarheit
  • Konzentration auf das Wesentliche
  • Die Ernte einfahren = Feiere deine Erfolge!
  • Abschied nehmen von der Fülle des Sommers
  • Sichten, Loslassen & Trennen

Je kälter und dunkler es jetzt wird, desto mehr spielt sich dein Leben wieder in deinem Zuhause bzw. Räumen ab.

In unordentlichen Räumen kannst du dich aber weder richtig entspannen, noch neue Kraft sammeln, regenerieren, konzentriert arbeiten oder dich wohlfühlen.

Unordnung und Krempel wirken energetisch immer störend im Hintergrund und haben damit Einfluss auf deinen Körper und Energiesystem.

Mit der Herbst-Energie hast du jetzt eine ideale Zeit, dich von Allem zu befreien, was überflüssig ist oder dich runterzieht. Alles Belastende und Überflüssige, was du nicht mit in den Herbst und Winter mitschleppen willst.

Das gilt für Krempel und Zeug, welches dir nicht mehr nützlich ist, unerledigte Arbeiten, die du schon ewig vor dir herschiebst, aber auch für Emotionales.

Es ist eine gute Zeit dich zu fragen, wo genau in deinem Leben du jetzt Ordnung brauchst?

Ganz praktisch sichtbar im Außen, aber auch in dir, deinen Beziehungen, deiner Arbeit, Gesundheit usw.

  • Was soll bleiben
  • Was kann gehen?
  • Was benötige ich wirklich? Liebe ich oder nutze ich tatsächlich für und in meinem Leben?
  • Welche liegengeblieben oder unfertigen Projekte will ich abschließen, damit sie mich nicht mehr beim Denken blockieren und ständig im Hinterkopf rumschwelen?

Das Beenden einer Sache, auch einer noch unerledigten, kann eine klare Entscheidung dafür sein, dich davon zu verabschieden.

Sei dir bewusst, unerledigte Dinge rauben dir sehr viel Energie.

Energie, die du für Dinge aufwenden könntest, die du wirklich gerne machen möchtest.

Also erledige jetzt, was zu erledigen ist und miste und sortiere aus, was du definitiv nicht mehr in deinem Leben haben oder tun willst.

Es gibt so viele Dinge die wir täglich immer wieder erledigen:
Einkaufen, waschen, arbeiten, die Kinder zu Terminen fahren, aufräumen, putzen, kochen, Absprachen treffen, Termine organisieren und Verabredungen einhalten.

Wiederkehrende Routinen und regelmäßige Aufgaben sind eine hilfreiche Basis im Alltag, damit er funktioniert und dein Leben leichter macht.

Nicht als Zwang oder ein Muss, sondern im Zusammenspiel mit gezielter Ausrichtung, einer sinnvollen Planung und deren kontinuierlichen Umsetzung.

Damit dein Alltag nicht total müde macht, kannst du dich fragen:

  • Dient das, was ich täglich tue, mir und meinem Leben überhaupt noch?
  • Bereitet es mir Freude?
  • Bin ich im Einklang mit dem Rhythmus des Lebens, mit dem meiner Seele, meines Herzens?
  • Bin ich noch auf dem für mich richtigen Weg?
  • Erfüllt mich, was ich tue?
  • Schöpfe ich aus meiner Arbeit oder erschöpft sie mich?

Du kannst auch tiefer fragen, ob du nach de(ine)r „kosmischen Ordnung“ lebst und angebunden bist?

Lass dich von den Energien des Herbst unterstützen, richte dich neu aus und finde deinen eigenen Weg der Ordnung.

Überfordere dich nicht. Beginne mit was Einfachem und wo wenig Emotionen gebunden sind. Das könnte:

  • das Aussortieren deiner Socken und Strumpfhosen sein
  • das Aufräumen des Autos
  • deine Terrasse oder Balkon klar machen für die kalte Jahreszeit
  • oder miste eine Schublade im Badezimmer aus und ordne sie neu

Überlege und teste aus, wo du deinen Alltag vereinfachen und auch Aufgaben delegieren kannst.

Nimm dir jeden Tag 10 bis 15 Minuten Zeit:

  • Für einen Bereich, Schublade oder Aufgabe, von der du weißt, dass sie jetzt wirklich dran ist.
  • Bleib täglich dabei, aber achte auf deinen Energiehaushalt und deine Grenzen.
  • Und danach, eine schöne Tasse Tee, in die Decke kuscheln, Füße hochlegen, dich freuen und entspannen.

Welche EINE Sache würde dich jetzt unterstützen?

  • Eine Capsule Wardrobe, damit dein täglicher „Ich hab‘ nix anzuziehen!“ Stress aufhört?
  • Vorausplanen und Einkauf der Familienmahlzeiten für eine komplette Woche, wenn du aktuell täglich einkaufst?
  • Eine Stunde am Tag weniger Social Media, damit mehr Zeit für dich hast?

Probiere, deine To-Do Liste auf 3 bis max. 5 Aufgaben am Tag zu reduzieren.

Miste deine Terminkalender, Aufgaben, Ziele und Pläne aus. Ist das wirklich alles noch wichtig?

Richte dich neu aus und fokussiere dich auf das Wesentliche.

Kommuniziere deutlich und klar, was du willst.

Vor allem die Energie des Monat September hilft dir dabei, Klarheit zu leben. Im Hier und Jetzt zu sein.

Wenn du Lust hast, stärke und unterstütze in deinen Räumen den Bereich und die Energie „Lebensweg und Alltag“
z.B. als Bild mit einem fließenden Gewässer oder Wellenmuster. Du kannst auch einen Weg zeichnen, aus einer Zeitschrift ausschneiden oder ausdrucken und an einem Platz im Norden aufhängen.

Sorge gut für dich! Schaffe dir nach getaner Arbeit ausreichend Auszeiten und Ruhepausen.

Verbringe mehr Zeit in der Natur, genieße die letzten warmen Sonnenstrahlen. Atme senkrecht in Verbindung mit Kopf, Herz und Bauch, sodass du mit dir, dem Kosmos und der Erde verbunden bist. Das unterstützt dich im Alltag zentriert und präsent zu sein.

Sonnige Grüße und hab‘ einen wunderbaren Sommerausklang.

Mit mir an deiner Seite geschieht die Veränderung.

Johanna

Lade dir hier (klick) deine Herbst-Checkliste runter.


.

No Comments

Post A Comment